Ringvorlesung "Kulturanalyse jetzt!" HS 2022

Die  Ringvorlesung "Kulturanalyse jetzt" des Studienprogramms Kulturanalyse findet jeweils montags von 16.15 bis 18 Uhr im Herbstsemester statt. Es ist für MA-Studierende (Major und Minor) ein Pflichtmodul, steht aber für Hörer*innen und Interessierte offen.

Was ist jetzt? Wie ist es dazu gekommen? Und was ist im Kommen? Diese Fragen stehen im Zentrum von „Kulturanalyse Jetzt!“, der Ringvorlesung des Studienprogramms Kulturanalyse. Die Beiträge, in Form von Vorträgen und Gesprächen mit Gästen, fokussieren auf die Jetztzeit, praktizieren, was Hegel als die „Zeit in Gedanken erfasst“ bezeichnet hat. 

 

Leitthema der Ringvorlesung „Kulturanalyse jetzt!“ ist auch im Herbstsemester 2022 die Kulturanalyse der Gegenwart - die Fragen, die sie aufwirft, die Probleme, mit denen sie uns konfrontiert. Dabei geht es vor allem darum, die Ereignisse der Gegenwart aus persönlicher, fachlicher und künstlerischer Perspektive zu analysieren, um über die kulturellen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und ästhetischen Konsequenzen dieser Gegenwart nachzudenken.

Herbstsemester 2022


Hörsaal KOL-G-204
Uni-Zentrum
Rämistrasse 71, 8001 Zürich

Programm


19. September 2022: 

Benno Wirz (Universität Zürich)
Einführung: Was ist (kulturanalytische) Gegenwartsanalyse?


26. September 2022:

Volker Pantenburg (Universität Zürich)

Nach Farocki. Zur Gegenwart von Bild, Arbeit, Vermittlung

 

3. Oktober 2022:

Jule Govrin (Institut für Sozialforschung, Frankfurt a. M.)
im Gespräch mit
Svenja Goltermann (Universität Zürich)

Politische Körper

NEUER RAUM: Hörsaal KOL-G-217

 

10. Oktober 2022:

Julie Ren (Universität Zürich)

Engaging Comparative Urbanism: Art Biennials in Dakar and Taipei

(in Englischer Sprache)

 

17. Oktober 2022:

Christine Lötscher (Universität Zürich)

Dämonenkaraoke. Die aktuelle Populärkultur und der Albtraum vom Erwachsenwerden
 

31.Oktober 2022:

Sven Lütticken  (Universität Amsterdam)

Documents of Divergence: On Recent Schisms in (Art) History

(in Englischer Sprache)

 

7. November 2022:

Iris Därmann (Humboldt-Universität zu Berlin)
im Gespräch mit
Judith Siegmund (ZHdK), Gesine Krüger und Benno Wirz (Universität Zürich)

Undienlichkeit. Gewaltgeschichte und politischen Philosophie 

 

14. November 2022:

Sandra Frimmel, Muriel Fischer, Iryna Herasimovich, Sylvia Sasse (Universität Zürich)

Performative News: Kunst trotz(t) Desinformation

 

21. November 2022:

Michaela Oberhofer (Rietberg Museum Zürich, Kuratorium Afrika-Ozeanien) und Marko Scholze (Universität Frankfurt a. M.)
im Gespräch mit 
Gesine Krüger
(Universität Zürich)

Dekolonisierung – Kooperation

 

28. November 2022:

Christine Abbt (Universität Graz) und Christian Benne (Universität Kopenhagen)
im Gespräch mit 
Klaus Müller-Wille (Universität Zürich)

Literatur-Philosophie

 

5. Dezember 2022:

Heike Paul (Universität Nürnberg-Erlangen)
im Gespräch mit 
Elisabeth Bronfen (Universität Zürich)

Politische Sentimentalitäten

 

12. Dezember 2022:

Roland Meyer (Ruhr Universität Bochum)
im Gespräch mit 
Monika Dommann (Universität Zürich)

Gesichtserkennung und digitale Bildkulturen: Bildwissenschaftliche Perspektiven auf eine umstrittene Technologie

 

19. Dezember 2022:

Céline Martins-Thomas (Universität Zürich)

Ereignis und Zäsur. Die Novelle als Medium der Gegenwartsanalyse